Lesepaten eine Kooperation von Uhlandschule und Bürgertreff

Lesepaten

Lesepaten fördern Grund- und Förderschüler in ihrer sprachlichen und kommunikativen Entwicklung. Die Schülerinnen und Schüler bringen ganz unterschiedliche sprachliche Voraussetzungen, Interessen und Bedürfnisse mit. Das Spektrum reicht von Migranten und Kindern aus bildungsfernen Familien über andere, die einfach Freude am Lesen und Erzählen haben, bis zu kleinen Forschern, die es ganz genau wissen wollen und sich mit Hilfe von Erwachsenen in anspruchsvolle Sachtexte stürzen. Gemeinsam entdecken Kinder und Erwachsene die Sprache als Quelle der Inspiration und Information. So werden nicht nur Fabeln, Märchen, Gedichte und Bücher aller Art gelesen, sondern auch Geschichten selbst geschrieben und vorgelesen, Bibliotheken und Buchhandlungen erkundet, schriftliche Anleitungen praktisch erprobt und Texte in Theateraufführungen umgesetzt. Manchmal wollen die Kinder auch nur spielen oder ihr Herz ausschütten.

 

Weitere Aktivitäten